RGO Hüftgelenk inkl. Beckenwippe

Artikel-Nr.: 30.07.200.001 BW

Lieferzeit 2 - 3 Werktage

Das Gewicht bezieht sich auf das Körpergewicht.
Es handelt sich beim angegebenen Preis um einen SET-Preis (= Hüftgelenk inkl. Beckenwippe). Bitte beachten Sie dazu, den untenstehenden Hinweis bzgl. der Zusammensetzung des Preises.
Preise werden erst nach erfolgreicher Registrierung angezeigt. Um Artikel in den Warenkorb legen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Zum Login.

Der RGO ist ein 1-Achs-Hüftgelenk, das eine isozentrische Bewegung des Hüftgelenks zulässt. Während der Schrittabwicklung bewegen sich die Beine in Laufrichtung parallel zueinander.
Die Geometrie des RGO Hüftgelenkes trägt dazu bei, dass die Belastungslinie hinter den mechanischen Drehpunkt fällt, was zur Erleichterung der Schritteinleitung führt und ein sicheres Einrasten der Sperre bei vollständiger Hüftextension unterstützt.

Zum Hinsetzen kann das RGO Gelenk mit der preselect Funktion ausgekoppelt werden.
Die Schrittabwicklung erfolgt reziprok über die dorsal angebrachte Beckenwippe, die über das Konnektoren-Set mit den beiden Hüftgelenken verbunden ist. Weitere Informationen zur Schrittabwicklung mit dem RGO Hüftgelenk sowie preselect Funktion der Sperre finden Sie hier.

Vorteile:

  • Unterstützt die Schritteinleitung und Standsicherheit
  • MIt preselect Funktion der Sperre

 

Einsatz:

  • Bei HKAFO
  • Läsionen zwischen L2 und TH5
  • Bei Patienten, die aufgrund von schweren Skelett- und Gelenkdeformationen nicht mit einem TWISTER Hüftgelenk versorgt werden können
  • Bis zu einem Körpergewicht von max. 70 kg

Größentabelle:

  • RGO klein: bis zu einem Körpergewicht von 20 kg
  • RGO mittel: bis zu einem Körpergewicht von 40 kg
  • RGO groß: bis zu einem Körpergewicht von 70 kg

 

Der angegebene Preis setzt sich, wie folgend aufgeführt zusammen:

  • RGO klein
    1 Paar RGO Hüftgelenke klein (Art-Nr: 30.07.200.001)  = 1640,00 €/ netto
    1 Stk. Beckenwippe klein 7/7 x 50 x 400 mm inkl. Konnektoren-Set M5 (Art-Nr.: 30.08.200.001) = 325,00 €/ netto  
  • RGO mittel
    1 Paar RGO Hüftgelenke mittel (Art-Nr: 30.07.300.001)  = 1700,00 €/ netto
    1 Stk. Beckenwippe mittel 8/8 x 50 x 500 mm inkl. Konnektoren-Set M6 (Art-Nr.: 30.08.300.001) = 350,00 €/ netto   
  • RGO groß
    1 Paar RGO Hüftgelenke groß (Art-Nr: 30.07.400.001)  = 1760,00 €/ netto
    1 Stk. Beckenwippe groß 10/10 x 50 x 600 mm inkl. Konnektoren-Set M6 (Art-Nr.: 30.08.400.001) = 375,00 €/ netto 

    Falls die Bestellung nicht über den OnlineShop ausgelöst wird, ist die Beckenwippe nicht im Lieferumfang enthalten und muss auf der Bestellung separat mit angegeben werden.

 

Zusatzhinweis:
Die Hüftgelenke und die Beckenwippe werden unbearbeitet und nicht verschweißt geliefert. Als Servicefertigung übernehmen wir gerne das Anrichten und Verschweißen der Beckenwippe (Art.-Nr.: 80.51.060.001) für Sie. Dies erfolgt nach Maßangaben bzw. einer Umrisszeichnung. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.


Gerne fertigen wir eine beckenübergreifende Gehorthese mit RGO Hüftgelenken in Servicefertigung für Sie. Bitte senden Sie uns dazu das Formular "Anfrage Servicefertigung Orthetik" ausgefüllt zu. Im Anschluss erhalten Sie ein entsprechendes Kostenangebot von uns. Nähere Informationen zu unserem Angebot der Servicefertigung finden Sie hier.

 

Weitere Hinweise:
Auszug aus dem Artikel "Erfahrungen zur läsionsspezifischen Orthesenversorgung bei Patienten mit Spina bifida nach dem Berliner Konzept" aus OT 1/13. (Ganzen Artikel lesen.)
Bei Läsionen von L2 bis TH5 kann auch ein 2-D-RGO Hüftgelenk nötig sein. Das biege- und verwindungssteife Beckenteil erlaubt den Beinschienen eine reziprok geführte isozentrische Bewegung (Flexion/Extension). Das Gelenk bleibt während jeder Phase des Gangzyklus parallel zur Laufrichtung und den Beinen ausgerichtet. Das RGO Gelenk ist mit einer preselected-Funktion ausgestattet und kann wie das Twister Gelenk zum Hinsetzen ausgekoppelt werden. Für eine Versorgung mit einem RGO Gelenk kommen Patienten mit schlechtem Raum- und Gleichgewichtsgefühl sowie Aufmerksamkeitsstörungen, motorischen Perzeptionsstörungen oder mit fehlender Geherfahrung in Betracht.