GO-LiTE

Artikel-Nr.: 30.20.100.01

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Das Gewicht bezieht sich auf das Körpergewicht.
Preise werden erst nach erfolgreicher Registrierung angezeigt. Um Artikel in den Warenkorb legen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Zum Login.

Der GO-LiTE ermöglicht Kindern, die aus eigener Kraft nicht selbstständig stehen oder gehen können, eine aufrechte Fortbewegung. Schon eine kleine Verlagerung des Schwerpunktes reicht aus, um die Bewegung nach vorne auszulösen.

Die Laufplatten sind an einer schräggelagerten Drehachse befestigt, wodurch die Gewichtsverlagerung über die sagittale Körperschwerelinie bereits zur Fortbewegung ausreicht. Zugleich ist der Masseschwerpunkt sehr tief gelagert, um diese Versorgung besonders sicher zu machen.

 

Vorteile:

  • Leichte Handhabung
  • Geringes Gewicht durch die Verwendung von Carbonfasern
  • Die Einzelteile, der verschiedenen Go-LiTE Größen, sind miteinander Kombinierbar
  • Gute Anpassbarkeit durch eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten

 

Einsatz:

  • Bis zu einer Läsionshöhe von C6
  • Neuromuskulären Erkrankungen

 

Größentabelle:

  • Go-LiTe S: bis zu einem Körpergewicht von 20 kg
  • Go-LiTe M: bis zu einem Körpergewicht von 40 kg
  • Go-LiTe L: bis zu einem Körpergewicht von 60 kg

Weitere Inforamtionen zu den Abmessungen des GO-LiTEs finden Sie hier.

 

Zusatzangebot:
Gerne fertigen wir die für Sie eine beckenübergreifende Stehschale in Servicefertigung an. Bitte senden Sie uns dazu das Formular "Anfrage Servicefertigung Orthetik" ausgefüllt zu. Im Anschluss erhalten Sie ein entsprechendes Kostenangebot von uns. Nähere Informationen zu unserem Angebot der Servicefertigung finden Sie hier

 

Weitere Hinweise:
Auszug aus dem Artikel "Erfahrungen zur läsionsspezifischen Orthesenversorgung von Patienten mit Spina bifida nach dem Berliner Konzept" aus OT 1/13. (Ganzen Artikel lesen.)
Versorgungen mit beckenhohen statischen Orthesen (BBF Becken Bein Fuß) werden bei Kleinkindern mit hohem Lähmungsniveau, anstelle eines Stehständers, zur ersten Vertikalisierung eingesetzt. Diese werden zur Vorbeugung und Korrektur von Außenrotationsfehlstellungen ("Froschhaltung") oder Beugekontrakturen in der Hüfte auch als beckenübergreifende Nachtlagerungsschalen verwendet. Gefertigt werden diese aus PE oder Acrylharz mit einer Polsterung. Die erste Möglichkeit für diese Kinder, sich im senkrechten Zustand in einem begrenzten Raum selbstständig fortzubewegen und ein erstes Gefühl für den Raum zu erhalten, bietet der Go-LiTe. Der Go-LiTe ist die Weiterentwicklung der vorhandenen Swivelwalkersysteme. Er wird komplett aus Carbonfasern gefertigt; dadurch wird eine deutliche Gewichtsersparnis zu vergleichbaren Systemen erreicht. Zusätzlich wurde der Schwerpunkt tiefer gesetzt, um Stabilitätssicherheit zu erreichen. Als Orthese wird eine beckenhohe, statische Orthese verwendet. Durch die schräggelagerten Achsen der Fußplatten des Go-LiTe kommt es bei Seitverlagerung des Körperschwerpunkts zur Fortbewegung. Durch den sehr tief gelagerten Masseschwerpunkt ist die Versorgung sehr sicher. Der Go-LiTe kommt auch zum Einsatz bei Patienten mit einer Wahrnehmungsstörung, die mit einer anderen Gehorthese überfordert wären.